From the monthly archives: November 2011
  1. Welche Begriffe verbinden Sie spontan mit der DDR?
    DT64, ZV-Lager, DSR (Deutfracht-See-Reederei)
  2. Woran erinnern Sie sich besonders gern?
    Kindheit, Schule, die Schulspeisung, die mich seit dem zu einem (heute oft verlachten) Kantinen-Essen-Fan gemacht hat :o ), Lehre, ZV-Lager, AG- (Arbeitsgemeinschaft) Tanzmusik, der damals schon 20 Jahre alte Dacia der Familie, die Abende und Nächte, die ich verträumt vor der “Musiktruhe” meiner Eltern saß und irgendwoher geborgte, böse West-Heavy-Metal-LPs  hörte und auf Kassetten “überspielte” usw., der flache Strand bei Eldena, an Irene G., Susanne M. und Kerstin “Roger” ihr seid immer in meinem Herzen. an Peter S. und seinen Bruder, die mich in die Tiefen der Heavy-Metal Musik einführten! (Dio: Holy Diver) \m/
  3. Woran denken Sie ungern zurück?
    Maulhelden, “150-%-ige”, die Unfreiheit, der Mitmach-Zwang bei den Rotlicht-Veranstaltungen usw.
  4. Wie verlief Ihr Berufsweg?
    Lehre bei der DSR (Traumberuf angestrebt und auch bekommen!), nach Abwicklung der Reederei leider alo, gejobbt, Abi an Abendschule nachgeholt, studiert, heute im ÖD tätig.
  5. Was haben Sie in der Freizeit getan?
    Musik gehört, angefangen Musik zu machen, K-Wagen gefahren, gemalt, gelesen, gesoffen, gezeltet, gefummelt, S51-elektronic gefahren, mit 16 J. dann eine MZ TS 150.
  6. Wen aus der DDR verehren Sie besonders und wofür?
    Meine Eltern, weil sie mir viel ermöglicht haben.
  7. Was hat Ihre DDR-Vita besonders geprägt?
    Mein Umfeld aus Schulkameraden, Freunden und Verwandten, meine Zeit zur See.
  8. War das Verhältnis von Männern und Frauen zueinander anders als heute?
    Ja, es wurde weniger geguckt, was du bist oder hast, die meisten von uns hatten ja gleichmäßig wenig. *g*
  9. Welche Meinung hatten Sie 1990 zur Wiedervereinigung?
    1990 war ich euphorisch, jetzt wird alles besser! Ein Misch-Masch aus BRD und DDR hätte mir gefallen, also nur die guten Sachen beider Systeme.
  10. Welche Meinung haben Sie heute zum vereinten Deutschland?
    Keine allzu gute. Das Land wird praktisch von Konzernen und Bankstern regiert! Echte Demokratie findet nicht statt. Die Mauer in den Köpfen ist immer noch da. Und wenn’s nach den gleichgeschalteten Medien(-Konzernen) geht, soll sie da auch noch ewig weiterbestehen. Teile (spalte das Volk), und du kannst herrschen!
    Sagt der, die Interessen der Konzerne und Banken umsetzende Politiker zum Medienmogul: ” Halte Du sie dumm, ich halte sie arm! So werden wir das Land beherrschen!” Die Leute werden mindestens genauso belogen wie damals. Nur das heute sogar junge deutsche Menschen dafür in Afgahnistan und sonstwo sterben müssen! Für Lügen sterben müssen!
    Ich habe das Gefühl hier geht´s nur noch um GaGa und Porno und Raffen und Konsumieren. Der denkende, kritische Mensch ist tot, es lebe der Konsum-Zombie!
    Sowas habe ich als 16-jähriger, als ich im Herbst ´89 mit demonstriert habe, nicht gewollt!

    Und falls Sie noch Ihren Lieblings-Ostwitz loswerden wollen: nur zu.
    Mir ist die Lust an Witzen gründlich vergangen!

Tagged with: