From the monthly archives: August 2011
  1. Welche Begriffe verbinden Sie spontan mit der DDR?
    Aus aktuellem Anlass: Mauerbau.  Damals Propaganda, heute auch, nur andersrum.
  2. Woran erinnern Sie sich besonders gern?
    An die empfundene Normalität. Sicherheit.
  3. Woran denken Sie ungern zurück?
    Relativiert sich alles.
  4. Wie verlief Ihr Berufsweg?
    Schule, Lehre, Beruf, Fernstudium, Beruf, arbeitslos, ABM, arbeitslos.
  5. Was haben Sie in der Freizeit getan?
    Transparente geschwenkt, Patenschaften übernommen, dem Chef die Meinung gegeigt, geheiratet, mich scheiden lassen, gelebt.
  6. Wen aus der DDR verehren Sie besonders und wofür?
    Baggerfahrer Willi.  Jähn, weil der immer menschlich rüberkam und nicht wie der große Kosmosheld.
  7. Was hat Ihre DDR-Vita besonders geprägt?
    Normalität.
  8. War das Verhältnis von Männern und Frauen zueinander anders als heute?
    Manche Männer sind Schweine, andere nicht.  Frauen sind auch nicht die besseren Menschen.
  9. Welche Meinung hatten Sie 1990 zur Wiedervereinigung?
    Glücklichsein. Erwartung.
  10. Welche Meinung haben Sie heute zum vereinten Deutschland?
    Alle jammern. Manche sogar mit Recht.